Vorbereitungsseminar zur Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko von CAREA e.V. / Seminario Preparatorio para ser observador de los derechos Humanos en Chiapas-México

Hallo!

Es gibt noch freie Plätze für das nächste Me Voy a Volar... Wer Lust hatdie Zapatistas und andere soziale Bewegungen in Chiapas mal aus der Nähe kennen zu lernen und sie in ihren Kämpfen zu unterstützen, der/die kann sich noch anmelden. Unten findet ihr alle weiteren Infos!

Sonnige Tage wünscht
¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf

***
Vorbereitungsseminar zur Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko von CAREA e.V.
Vom 07.06. bis 10.06. und vom 28.06. bis 01.07. 2012 findet in der Nähe von Kassel

CAREA e.V. führt Vorbereitungsseminare für den Einsatz als Menschenrechtsbeobachter/in in Chiapas/Mexiko durch. Das nächste Seminar findet vom 07.06. bis 10.06. und vom 28.06. bis 01.07. 2012 in der Nähe von Kassel statt.

In Vorträgen, Arbeitsgruppen und Rollenspielen werden grundlegende Kenntnisse und spezifische Themen vermittelt wie Geschichte und Politik Mexikos, Menschenrechte, aktuelle Situation in Chiapas, Aufgaben von Beobachter/innen, Verhalten in Konfliktsituationen. Weitere Voraussetzungen für den Einsatz sind neben der Teilnahme an dem zweiteiligen Vorbereitungsseminar u.a. gute Spanischkenntnisse, Teamfähigkeit, physische und psychische Belastbarkeit, ein Mindestalter von 21 Jahren sowie die Eigenfinanzierung des Aufenthaltes.

Am Seminar können auch Leute teilnehmen, die sich noch nicht sicher sind, ob sie als Beobachter/in nach Chiapas gehen wollen.

Seminarkosten: 140 Euro zzgl. Fahrtkosten zum Seminarort und 10 Euro für den Chiapas-Reader (bestellbar im CAREA-Büro).

(in Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung)

Weitere Informationen gibt es auf unserer Internetseite
oder direkt in unserem Büro: CAREA e.V. // Haus der Demokratie und Menschenrechte // Greifswalder Straße 4 // 10405 Berlin // Tel/Fax: 030/ 42805666; Mail: info@carea-menschenrechte.de

***
¡Alerta!-Termine Frühjahr/Sommer 2012

2. Juni * Konzert – Sirte Tirrco – Kumbia/Ska/Punk aus Argentinien
19. Juni * Buch- und Filmvorstellung – „El derecho de ser feliz / Das Recht glücklich zu sein“ – Die zapatistischen Frauen und die Frauen der Welt
20. Juni * Vortrag – Honduras: Grundrecht auf Land und Wasser – Der Kampf der indigenen Bevölkerung – mit Berta Cáceres Flores (Koordinatorin des Rat der indigenen Völker von Honduras (COPINH) und bekanntes Sprachrohr der Widerstandsbewegungen gegen den rechts-liberalen Putsch in Honduras) (im Buchladen “BiBaBuZe”, Aachener Straße 1, Düsseldorf)

Wenn nicht anders angegeben, ist der Veranstaltungsort: Linkes Zentrum „Hinterhof“ (Corneliusstr. 108, Düsseldorf)

Leave a Reply

  

  

  

*

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>